Aktuelles

Kreativ gegen Zwang und Gewalt

Der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW e.V. lädt zu einem Seminar zum Thema Gewalterfahrungen im psychiatrischen Hilfesystem ein.
Die Veranstaltung findet am Samstag, 25. November 2017 von 10 – 17 Uhr in den Räumlichkeiten „Die Grille“, Webereistr. 25 in 33607 Bielefeld statt.
Teilnahme nur nach Anmeldung. Mehr zum Inhalt und den Anmeldemodalitäten hier.


Sozialpsychiatrischer Dienst Kreis Lippe
Neue Zuständigkeiten und Erreichbarkeitsdaten

Aufgrund von Neu- und Umbesetzungen ist der Sozialpsychiatrische Dienst wieder personell voll besetzt. Dadurch haben sich neue bzw. veränderte Erreichbarkeitsdaten einzelner MitarbeiterInnen des Dienstes ergeben.
Ansprechpartner, Zuständigkeiten und Erreichbarkeiten können Sie der aktuellen Übersicht des Sozialpsychiatrischen Dienstes entnehmen. Zur Liste


„Behinderung“: Das macht was mit mir!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 12. Themenabend am Mittwoch, 08. November 2017 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen.
Mehr zur Veranstaltung hier.


Selbsthilfe für die Seele
Woche der seelischen Gesundheit im Kreis Lippe
vom 13. – 23. Oktober 2017

Gemeinsam mit den Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Belastungen hat die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe elf kleine, aber feine Aktionen zur Woche der seelischen Gesundheit zusammengestellt.
Sie finden das Programm mit weiteren Informationen und einer Übersicht hier.
UPDATE: Die Auftaktveranstaltung am 13.10.2017 ist mangels Anmeldungen abgesagt!


Hey, ich bin auch noch da!
Verstanden und gesehen werden - Teil II

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 11. Themenabend am Mittwoch, 27. September 2017 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen.
Mehr zur Veranstaltung hier.


SUPER(WO)MAN
EIN BESONDERES MALPROJEKT MIT AXEL PLÖGER am 23. u. 24.09.2017

In der Kontakt- und Beratungsstelle des Vereins Das Dach e.V. in der Elisabethstraße 12, 32756 Detmold treffen sich Menschen mit besonderen Lebenserfahrungen. Jeder Mensch für sich ist dabei ein „Held“ darin, diese Erfahrungen zu verarbeiten, zu bewältigen und auf seine spezielle Art und Weise den Alltag zu gestalten. Diese in uns allen ruhende kreative Fähigkeit wollen wir an einem Wochenende nutzen, um Bilder zu gestalten, frei und angeleitet zu malen und uns selbst zu stärken, um neue Kräfte zu entwickeln.
Detailinformationen hier.


Verstanden und gesehen werden

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 10. Themenabend am Mittwoch, 03. Mai 2017 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen.
Mehr zur Veranstaltung hier.


Neue SHG für jüngere Menschen mit Depressionen und Burnout

Wir sind eine Gruppe, in der sich Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren unabhängig vom Geschlecht treffen, um gemeinsam über Erfahrungen und das Leben mit Depressionen oder Burnout zu sprechen. Die Treffen sollen regelmäßig zweimal im Monat am Donnerstagabend in Lemgo stattfinden.
Interessierte wenden sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Lippe:
Tel.: 05231/561260, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10-13 Uhr und Do 10-17 Uhr.
Mehr zum Angebot hier.


Umgang mit Verlusten – Auf dem Weg zum Neustart

hier.


Patenschaften für Kinder psychisch kranker und belasteter Eltern - Neues Projekt des Kreises Lippe

Der Kreis Lippe als familienfreundlicher Kreis will mit diesem Projekt die Kinder und Jugendlichen unterstützen, die in ihrem Elternhaus mit einem psychisch erkrankten Elternteil zusammenleben. Paten, die die Familien langfristig unterstützen, sollen den Kindern zur Seite stehen, sie durch regelmäßige Treffen stärken und ihnen dauerhaft Halt geben, ohne elterliche Pflichten zu übernehmen.
Für Ihre Fragen zum Patenprojekt (Auswahl und Ausbildung der Paten, Begleitung der Familien und Paten etc.) steht Ihnen die Projektkoordinatorin Frau Miriam Schäfer gern zur Verfügung.
Für Detailinformationen klicken Sie bitte auf Kindern zur Seite - Patenschaften für Kinder psychisch kranker und belasteter Eltern, Kreis Lippe.


Familie kann verschieden sein

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 8. Themenabend am Mittwoch, 30. November 2016 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen. Mehr zur Veranstaltung hier.


30 Jahre Treffpunkt - Einladung zum Tag der offenen Tür

Anlässlich unseres Jubiläums laden wir alle TreffnutzerInnen, Freunde, Förderer und Kooperationspartner zu einem Tag der offenen Tür in die Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Elisabethstraße 12 in Detmold am Samstag, 05. November 2016 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein. Informationsplakat


Das ist jetzt anders bei mir!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 7. Themenabend am Mittwoch, 21. September 2016 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen. Mehr zur Veranstaltung hier.


Gesprächsgruppe für Menschen mit Psychose-Erfahrung in Bad Salzuflen

Die Treffen sind regelmäßig jeden 1. und 3. Montag im Monat (außer an Feiertagen) jeweils von 19 bis 20.30 Uhr im „Casino“ in der Lippischen Nervenklinik Dr. Spernau, 3. Etage (an der Rezeption fragen), Waldstr. 2 in 32015 Bad Salzuflen.
Detailinformationen zum Gruppenangebot entnehmen Sie bitte dem Flyer.


2. Aktiven Treffen der Mitglieder des Selbsthilfe-Netzwerks OWL

Herzliche Einladung zum OWL-Treffen der Psychiatrieerfahrenen am Samstag, 21. Mai 2016 von 14 - 17 Uhr in Bielefeld, Stapenhorststr. 5 (in den Räumlichkeiten der Selbsthilfe-Kontaktstelle).
Einzelheiten zur Veranstaltung finden Sie hier.


"Ich (ver)traue mir!"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 6. Themenabend am Mittwoch, 11. Mai 2016 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen. Mehr zur Veranstaltung hier.


Arbeitsgemeinschaft Suchtkrankenhilfe Lippe

Herzliche Einladung zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 24. Februar 2016 ab 18 Uhr im Kreishaus, Sitzungssaal 402, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold.

Neben dem Austausch von Neuigkeiten aus den Gruppen und Institutionen wird das Thema "Junge Menschen in der Selbsthilfe - Was macht Selbsthilfegruppen attraktiv/er?“ diskutiert.

Interessierte werden gebeten, Ihre Teilnahme an dieser Sitzung kurz telefonisch unter 05222/6914 oder 05232/61009 anzumelden.


"Gib Acht!"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern steht beim nächsten Treffen am Mittwoch, 17.02.2016 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold das Thema Achtsamkeit mit entsprechenden praktischen Übungen im Mittelpunkt des Abends. Eingeladen sind alle Treffbesucher, Interessierten und Profis. Mehr zur Veranstaltung hier.


Netzwerkgespräche bei seelischen Krisen

am Donnerstag, 21. Januar 2016 von 10.30 – 16 Uhr
im Medicum Detmold, Röntgenstr. 16, 32756 Detmold

In dieser Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen von Netzwerkgesprächen und deren praktische Umsetzung dargestellt.
Zudem berichten Psychiatrieerfahrene von ihren Erfahrungen mit diesem Therapieansatz.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Um Anmeldung bei Frau Schneider, Das Dach e.V. wird gebeten: ak.schneider@das-dach-ev.de


Gute Gespräche können der Seele Flügel verleihen
Neue Vormittagsgruppe für Menschen mit Psychotherapieerfahrung in Detmold

Wir sind eine Gruppe von Frauen und Männern, die sich wegen einer seelischen Erkrankung (Depressionen, Ängste) in Behandlung begeben haben. Diese ist ein Teil unserer Geschichte geworden, aber sie ist nicht unsere ganze Geschichte und wir wollen uns davon nicht „unterkriegen“ lassen.
Wir treffen uns regelmäßig, um uns über unsere Erfahrungen im Alltag auszutauschen und darüber, wie wir selbst zu unserem Wohlbefinden beitragen können. Gleichbetroffene, die sich angesprochen fühlen, sind herzlich willkommen.
Wir treffen uns jeden 1. und 3. Donnerstag von 10 – 11.30 Uhr zentral in Detmold.

Selbsthilfegruppe für Menschen, die einen Angehörigen durch Suizid verloren haben
Diese Gruppe trifft sich ein- bis zweimal im Monat mittwochs von 19 - 20.30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Detmold. Sie ist ebenfalls offen für weitere betroffene Angehörige.

Weitere Informationen und den Kontakt zu beiden Angeboten vermittelt die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Lippe, Telefon: 05231-561260, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10.00 - 13.00 Uhr und Do 14.30 - 17.30 Uhr
Email: selbsthilfe-lippe@paritaet-nrw.org, Internet: www.selbsthilfe-lippe.de


„Nicht zu viel und nicht zu wenig“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Anderssein & Ändern sind zum og. 4. Themenabend am Mittwoch, 07.10.2015 ab 19.30 Uhr in der Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt, Das Dach e.V., Elisabethstraße 12, 32756 Detmold alle Treffbesucher, Interessierten und Profis eingeladen. Mehr zur Veranstaltung hier.


Du liegst mir am Herzen - trotz alledem

Der Sozialpsychiatrische Dienst Kreis Lippe stellt am Freitag, 19. Juni 2015 ab 18.30 Uhr, Kreishaus Detmold im Rahmen der 1. Lippsken Lesung zum Thema Alkoholismus als Familienkrankheit sein Angebot der Suchtberatung vor.
Es werden ausgewählte Texte von Arne Heger, Grit Asperger und Judith Leimbach vorgetragen.
Moderiert wird die Veranstaltung von Lars Cohrs, Radio Lippe, mit dem Ziel, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und die Hilfeangebote vorzustellen.
Um eine verbindliche Anmeldung wird bis zum 08.06.15 gebeten (mo - do von 9 - 12 Uhr unter 05265/95590).
Detailinformationen


„Was Angehörige und in der Psychiatrie Tätige gemeinsam bewegen können“

Fachtagung am 12. und 13. Juni 2015 in der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld, die sich gleichermaßen an beruflich Tätige und Angehörige von Menschen mit psychischen Krisen richtet. Selbstverständlich sind Psychiatrieerfahrene herzlich eingeladen. Detailinformationen zu dieser zweitägigen Veranstaltung entnehmen Sie dem Flyer.


Arbeitsgemeinschaft Suchtkrankenhilfe Lippe

Herzliche Einladung zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 25. Februar 2015 ab 18 Uhr im Kreishaus, Sitzungssaal 402, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold.

Neben dem Austausch von Neuigkeiten aus den Gruppen und Institutionen wird Frank Gauls, Leiter des Hellweg–Zentrums für Beratung und Therapie in Bielefeld, aus seinem Tätigkeitsfeld das Thema Mediensucht näher erläutern.

Interessierte werden gebeten, Ihre Teilnahme an dieser Sitzung kurz telefonisch unter 05222/6914 oder 05232/61009 anzumelden.


Fotoausstellung „Die Hoffnung trägt“ in Lemgo

Die Stiftung Eben-Ezer lädt herzlich ein zur Vernissage der og. Fotoausstellung am Freitag, 20. Februar 2015 um 18:00 Uhr in der Kunstwerkstatt der Stiftung Eben-Ezer, Mittelstraße 6, 32657 Lemgo.

Professor Dr. Michael Schulz, Fachhochschule der Diakonie Bethel, erläutert die „Recovery-Methode“, die vielen Menschen mit psychischer Erkrankung geholfen hat, ihr Leben neu zu gestalten und zu bejahen.
Ausstellungsorte vom 23. Februar bis zum 8. März 2015 in der Lemgoer Mittelstraße sind die Geschäfte De Lu GmbH, Sanitätshaus Müller, Schuhhaus Kuhlmann, Optiker Hausmann, Buchhandlung Pegasus, Café Vielfalt, Polo Lodge & Loft.
Weitere Detailinformationen zur Fotoausstellung finden Sie hier.


„Schaumalkurs in Lage"

Wenn Sie kreativ sind oder es werden wollen, dann sind Sie in diesem Malkurs herzlich willkommen.

Nähere Informationen sowie Ansprechpartner rund ums Angebot finden Sie hier.


Downloadarchiv aktualisiert und erweitert

Das Verzeichnis über die wochentäglichen Treffen der Sucht-Selbsthilfegruppen im Kreis Lippe ist aktualisiert.
Einen Überblick über die hiesigen Selbsthilfegruppen mit psychischen Themen sowie entsprechende Angebote für pflegende Angehörige, auch demenzkranker Menschen, können Sie ebenfalls über Downloads aufrufen.

Wir danken der Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Lippe für die freundliche Bereitstellung der Verzeichnisse.


„Wege zur Selbsthilfe in Lippe und das Erlernen von
Bewältigungskompetenzen bei psychischen Erkrankungen“

am Freitag, 21. November 2014 von 11:00 - 16:00 Uhr
im Medicum Detmold - Raum 4, Röntgenstr. 16, 32756 Detmold

In dieser Veranstaltung soll ein lebensnaher Einblick in verschiedene Möglichkeiten der Selbsthilfe gegeben werden. Nach einem kurzen informativen Einstieg sind Betroffene, Angehörige und Fachleute zu einem Austausch und zur Diskussion über Erfahrungen mit den vorgestellten Formen der Selbsthilfe eingeladen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Um Anmeldung bei Frau Schneider, Das Dach e.V. wird gebeten: ak.schneider@das-dach-ev.de.


"Wenn etwas auf der Seele liegt... Seelische Gesundheit, Selbsthilfe und der Wert von Gemeinschaft" - Selbsthilfe im Gespräch

Eine Veranstaltung der paritätischen Selbsthilfe-Kontaktstelle und der Volkshochschule in Lippe am Donnerstag, 2. Oktober 2014, 18.00 bis 19.30 Uhr, Veranstaltungsort: Die Rose im Kalletal, Rosenweg 10, 32689 Kalletal/ Lüdenhausen

Julia Becker von der Selbsthilfe-Kontaktstelle und Frau Gerdes vom Sozialpsychiatrischen Dienst berichten aus ihrer Arbeit. Der Frage, welche Form der Hilfe es gibt, wenn ein Mensch seelisch erkrankt, gehen wir gemeinsam mit Engagierten aus Selbsthilfegruppen nach.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenlos.


Lippisches Selbsthilfeforum im Klinikum Lippe Lemgo


Der „Lippische Selbsthilfetag“ findet erstmals als Forum im Rahmen eines Gesundheitstags im Klinikum Lippe Lemgo (Rintelner Str. 85) am Samstag, 28.06.2014 von 10.00 - 16.00 Uhr statt. Die Selbsthilfe ist mit 44 Gruppen aus ganz Lippe zu über 30 Themen stark vertreten, aus den Bereichen „psychische Erkrankungen“, „Abhängigkeitserkrankungen“ und „chronische Erkrankungen / Behinderungen“.
Parallel werden Workshops, Fachvorträge, Mitmachaktionen und geführte Begehungen im Klinikum Lemgo angeboten. Besucher können sich unverbindlich informieren und mit Mitgliedern aus den Selbsthilfegruppen ins Gespräch kommen. Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.


Inklusion in der Arbeitswelt für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Diskussionsveranstaltung am Freitag, 9. Mai 2014 von 11.30 - 16 Uhr im Medicum in Detmold.
Wo stehen wir zurzeit auf dem Weg zu einer gleichberechtigten Teilhabe in der Arbeitswelt? Dieser Frage soll im Rahmen der trialogischen Veranstaltung mit Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten nachgegangen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
Anmeldung bei Frau Schneider, Das Dach e.V.: ak.schneider@das-dach-ev.de.


Neues ambulantes Wohnangebot in Bad Salzuflen und Extertal

Die Diakonie Himmelsthür ist ein spezieller Dienstleister für Menschen aller Altersgruppen mit Beeinträchtigungen.
Durch Eingliederungshilfe nach § 53 ff SGB XII werden ambulante Wohnmöglichkeiten in Silixen und Bad Salzuflen angeboten. Dabei handelt es sich nicht um klassisch betreutes Wohnen, sondern um Wohnen mit Unterstützung einer helfenden Person, die zu vorher abgesprochenen Zeiten vor Ort ist.
Näheres unter Ambulanter Standortdienst - Lambertinum Soziale Dienste Himmelsthür gGmbH


Neues Patientenrechtegesetz

Über das neue Patientenrechtegesetz informiert am Montag, 10.02.2014 von 19 – 20.30 Uhr Frau Judith Storf, Patientenberaterin der Unabhängigen Patientenberatung in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld.
Veranstaltungsort ist die Ravensberger Spinnerei in Bielefeld. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Alkohol - Sanitäter in der Not? - Sucht und psychische Störung

Thorsten Wagner (Chefredakteur Radio Lippe) moderiert am Freitag, 31. Januar 2014 von 14 - 17.30 Uhr in Bad Salzuflen zunächst das Podiumsgespräch mit diesen Gästen: Dr. Thomas Redecker, Chefarzt der Abteilung Psychiatrie und Psychosomatik in der Median-Klinik Flachsheide, Dr. Monika Lüdeke, Fachärztin für Psychiatrie im gpz Detmold, Dietrich Höcker, Abteilungsleiter Drogenberatung e.V. Lippe, Wolfgang Schwalenstöcker, 1. Vorsitzender Suchthilfe e.V. und Paul, Anonyme Alkoholiker Detmold.
Im zweiten Teil sind alle Gäste eingeladen, sich an Austausch und Diskussion zu beteiligen.
Anmeldungen werden erbeten unter: selbsthilfe-lippe@paritaet-nrw.org , Tel.: 05231-561260, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10 - 13 Uhr und Do 14.30 - 17.30 Uhr
Veranstaltungsort ist die Median-Klinik Flachsheide, Forsthausweg 1 in Bad Salzuflen.


Das Dach e.V. MDK Gesamtnote

Die Ambulanten Dienste vom Verein Das Dach e. V. wurden in diesem Jahr bei der alljährlichen Überprüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) mit der Gesamtnote 1,0 beurteilt. Das ist nicht zu verbessern.

Das Dach e.V. MDK Gesamtnote 1,0


Selbsthilfe inter@ktiv

Die Kommunikationsplattform für gemeinschaftliche Selbsthilfe im Web 2.0 bietet Informationen aus Betroffenenperspektive, Möglichkeiten zum anonymen Erfahrungsaustausch sowie Hinweise auf seriöse Selbsthilfeforen. Besucher finden dort Orientierung im „Dickicht“ der Möglichkeiten für virtuelle Selbsthilfe. (NAKOS)
Unter unserer Rubrik Links können Sie ab sofort auf dieses Angebot zugreifen.


Seminar "Stimmenhören verstehen" in Bad Salzuflen

Die Selbsthilfegruppe Arche Noah lädt unterstützt von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Kreises Lippe Stimmenhörer, Angehörige sowie in der Psychiatrie Tätige am
Freitag, 06. September 2013 von 15.30 - 19 Uhr
zu einem kostenlosen Seminar in die Gelbe Schule, Martin-Luther-Str. 2 in Bad Salzuflen ein.
Referentinnen sind Carola Taysen und Antje Wilfer vom Netzwerk Stimmenhören e.V., die die Thematik mit Vortrag, Erfahrungsbericht und Übungen den Teilnehmern näher bringen.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe, Tel. 05231 / 561260, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10 - 13 Uhr und Do 14-30 - 17.30 Uhr und unter www.selbsthilfe-lippe.de.


Wie suchtgefährdet ist mein Kind?

Referat und Austausch für Eltern suchtgefährdeter Kinder am Donnerstag, 04. Juli 2013 von 18 - 20 Uhr in der Gemeinde zur schönen Aussicht, Blomberger Str. 144, Detmold

Dietrich Höcker von der Drogenberatung Lippe spricht über Missbrauch und Abhängkeit von legalen und illegalen Drogen und die Auswirkungen auf den Kontakt zwischen Eltern und Kindern.
Wie suchtgefährdet ist mein Kind? Kann ich meinem Kind noch vertrauen? Wie verhalte ich mich richtig? Ihre Fragen sind willkommen.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe, Tel. 05231/561260, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10 - 13 Uhr und Do 14.30 - 17.30 Uhr und unter www.selbsthilfe-lippe.de.


Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt in neuen Räumlichkeiten

Die Kontakt- und Beratungsstelle Treffpunkt des Vereins Das Dach e. V. finden Sie seit dem 27.05.2013 in der Elisabethstraße 12 in Detmold.
Wir freuen uns, Sie dort in großzügigen Räumlichkeiten mit einem barrierefreien Zugang begrüßen zu dürfen. Sie erreichen den Treffpunkt sowohl von der Elisabethstraße als auch von der Moltkestraße aus. Parkmöglichkeiten finden Sie in der Moltke- wie in der Emilienstraße.
Neu ist, dass wir uns die Räume am Vormittag mit dem bisher in Lemgo ansässigen Tagesförderungsbereich des Vereins teilen.


Das 3. Lippe-Demenz-Forum

findet am Mittwoch, dem 13. März 2013 im Kreishaus in Detmold statt.
Im Rahmen dessen hält Prof. Dr. Dr. Dörner einen Vortrag zum Thema "Dritter Sozialraum und neues Hilfesystem".
Anmeldungen werden bis zum 25.2. bei Frau Kölkebeck erbeten.
Weitere Informationen können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen.


Einladung zur Konferenz der Selbsthilfegruppen zu psychischen Erkrankungen

am Donnerstag, den 31. Januar 2013 von 18 - 20 Uhr im Gruppenraum der Selbsthilfe-Kontaktstelle, Schorenstr. 12 in Detmold, 3. Etage (bitte erst oben klingeln!)
Themen sind u.a.:
- Austausch über Gruppenleben und -arbeit anhand der Fragen "Wie beginnen wir ein Gruppentreffen?, Haben wir Rituale? Wie sind unsere Erfahrungen damit?"
- Überregionaler Arbeitskreis "Gemeinsam gegen Depression"
Zwischenbilanz der bisherigen Erfahrungen mit dem AK; Perspektiven: Wie soll es weitergehen? Was ist dafür zu tun?
Fragen zur Veranstaltung richten Sie bitte an Frau Karin Marciniak unter marciniak@paritaet-nrw.org oder Telefon 05231/56 12 6-0.


Geänderte Gruppenzeit der SHG Arche Noah

Die Selbsthilfegruppe "Arche Noah" - für Menschen mit Psychoseerfahrung und bipolaren Erkrankungen trifft sich ab Mittwoch, dem 16. Januar 2013 immer am
1. und 3. Mittwoch im Monat von 16.30 -18.00 Uhr im
Dachgeschoss der Gelben Schule, Martin-Luther-Str. 2, 32105 Bad Salzuflen.
Keine Treffen in den Schulferien oder an Feiertagen!
Kontakt über Arche Noah


10 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe

Ihr 10-jähriges Bestehen feiert die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe am Freitag, 07.12.2012 mit einer Fachveranstaltung zum Thema:
"Selbsthilfe im Dialog - Zukunft der Selbsthilfe in Lippe".
Näheres zur Veranstaltung erfahren Sie unter www.selbsthilfe-lippe.de.


Treffen der Sucht-Selbsthilfegruppen im Kreis Lippe

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Kreises Lippe hat eine wochentagsgenaue Übersicht über die Treffen der Sucht-Selbsthilfegruppen im gesamten Kreis Lippe erstellt.
So können Interessierte sich schnell über vorhandene Angebote vor Ort informieren und Kontakt zu den jeweiligen Ansprechpartnern aufnehmen.
Zudem werden Hinweise zu Kontaktmöglichkeiten am Wochenende gegeben.
Die Übersicht können Sie unter Downloads aufrufen.


Neue Selbsthilfegruppe Lichtblick ab September in Bad Meinberg

Depressionen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Krankheiten.
In der Gruppe wird Gleichbetroffenen die Gelegenheit gegeben, Vertrauen zueinander aufzubauen, sich gegenseitig zu stärken, sich miteinander über Lichtblicke auszutauschen und gemeinsam Lichtblicke im Leben zu entdecken und zu genießen.
Alle, die sich in dieser Weise angesprochen fühlen, sind herzlich willkommen.
Die Treffen finden 14-tägig dienstags ab 18.30 Uhr in Bad Meinberg statt.
Nähere Informationen erhalten Sie über die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe, Schorenstr. 12, 32756 Detmold; e-mail: selbsthilfe-lippe@paritaet-nrw.org, Tel.: 05231/561260, Sprechzeiten Mo, Di, Mi 10 bis 13 Uhr und Do 14.30 bis 17.30 Uhr.


Informationsabend für Angehörige psychischer Kranker
am Dienstag, 04.09.2012 von 19 - 21.15 Uhr im kleinen Saal der Gelben Schule, Martin-Luher-Str. 2, Bad Salzuflen

Wenn Menschen in eine akute psychische Krise geraten, dann ist das nicht nur für sie selbst eine Grenzsituation. Auch Angehörige und Freunde sind davon betroffen.
Hr. Hans-Joachim Weggen, Facharzt für Psychiatrie und Chefarzt an der Lippischen Nervenklinik, wird zunächst über psychische Erkrankungen und Krisen sowie erfolgversprechende Behandlungsformen informieren.
Daneben wird ausreichend Gelegenheit für Ihre Fragen sein.
Im Gespräch mit Fr. Christa Hermes, aktiv in der Angehörigen-Selbsthilfe und Mitglied in der Interessengemeinschaft von Angehörigen psychisch Kranker, können Sie zudem Ihre Erfahrungen im Umgang mit Ihren erkrankten Angehörigen austauschen.
Moderation: Fr. Marciniak, Selbsthilfe-Kontaktstelle Lippe
ES IST KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH.


Neue Selbsthilfegruppe AUFWIND (Depressionen, Ängste) in Bad Salzuflen

Die Teilnehmer treffen sich 14-tägig dienstags ab 18 Uhr an einem zentral gelegenen Versammlungsort in Bad Salzuflen.
Nähere Informationen zum Angebot erteilt Ihnen gern die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe unter karin.marciniak@paritaet-nrw.org oder Tel.: 05231-561260, Sprechzeiten Mo, Di, Mi 10 bis 13 Uhr und Do 14.30 bis 17.30 Uhr.


Tag der offenen Tür in der Hellweg-Klinik Lage

Am Samstag, den 02.06.2012 lädt die Tagesklinik für suchtkranke Menschen in Lage, Hindenburgstr. 1 von 10 - 16 Uhr zu einem vielfältigen Programm ein:
Es werden Führungen durch die Klinikräume, ein Fachvortrag ("Der süchtige Hirnstamm" von Dr. Thomas Redecker) sowie ein Gesundheitscheck und eine Einführung in Entspannungsmöglichkeiten angeboten.
Nette Gespräche bei Kaffee und Kuchen, eine Ausstellung von in den Therapiestunden hergestellten 'Kunstwerken' und die Kreativwerkstatt samt kleinem Basar runden den Besuchertag ab.


5 Jahre Wohnstube Detmold der WEGWEISER und FREIEN ALTENHILFE e.V.

Aus diesem Anlass lädt die Wohnstube Detmold am Freitag, 11. Mai 2012 von 14 - 18 Uhr herzlich zum Frühlingsfest in ihre Räume Im Langen Felde 11 in Detmold ein.
Besucher können sich auf Live-Musik mit der Band SNILE (www.snile.de), außergewöhnliche Tombolapreise, einen kleinen Kleiderbasar sowie Kaffee, selbstgemachten Kuchen, Grillwürstchen etc. freuen!


Die Einrichtung Gut Dörenhof lädt am Freitag, 20. April 2012 um 10 Uhr zu einem Vortrag zum Thema Hepatitis C ein.
Referent ist Dr. Ulrich Pfaff, Chefarzt der Abteilung Innere Medizin im Ev. Krankenhaus Mara (Bethel), Bielefeld.
Der Vortrag beinhaltet allgemeine Informationen zur Hepatitis C, deren Prävalenz, Epidemiologie sowie Verlauf und Therapiemöglichkeiten.
Ihre Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 16.04.2012 per E-mail unter kontakt@gut-doerenhof.de möglich.


NEUE SELBSTHILFEGRUPPE FÜR FRAUEN MIT DEPRESSIONEN

Betroffene Frauen, die sich gern mit Gleichbetroffenen austauschen wollen, um ihre Situation besser zu bewältigen, sind herzlich willkommen. Das Gründungstreffen ist am Dienstag, den 3. April von 19 bis 21 Uhr. Der Treffpunkt in Detmold ist gut erreichbar.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Lippe, karin.marciniak@paritaet-nrw.org oder Tel.: 05231-561260, Sprechzeiten Mo, Di, Mi 9.30 bis 12.30 Uhr und Do 15 bis 18 Uhr.


www.psychiatrie-in-lippe.de ist online!

Seit Jahresbeginn 2012 ist dieses Informationsportal freigeschaltet. Noch sind nicht alle der über 100 Angebote mit Detailinformationen hinterlegt. Sie werden aber fortlaufend eingearbeitet bzw. von den Lizenznehmern selbst eingestellt.
Folgende Auftrittsformen stehen zur Verfügung:
- Stammdatenauftritt (Name, Träger, Telefon, Fax, Internetadresse, E-mail Adresse, Ansprechpartner und Sprechzeiten)
- Lizenzversion (Stammdaten plus Bildergalerie und umfangreiches Text- und Bilderfeld).
Nähere Informationen erhalten Sie per eMail.