DIE WEGWEISER lippe

Stammdaten
Träger: 
im Verbund der Freien Altenhilfe e.V. Lemgo
Adresse: 
Helwingstraße 13, 32657 Lemgo
Telefon: 
05261 6608175
Fax: 
05261 6682100
Ansprechpartner: 

Susanne Kühn,
psychiatrische Pflegefachkraft,
Ansprechpartnerin für Erstkontakte

Marion Thoma,
Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Ambulant Betreutes Wohnen

Sprechzeiten: 
Sprechzeiten Mo - Fr 9 - 12 Uhr
Galerie
Selbstdarstellung

Wer wir sind

Gestatten Sie, dass wir uns vorstellen. Schließlich sollen Sie wissen, mit wem Sie es möglicherweise zu tun haben werden. Wir sind ein multiprofessionelles Teams in Lippe und verfügen bei aller Fachlichkeit über das nötige Einfühlungsvermögen, viel Flexibilität und Erfahrung im Umgang mit psychisch kranken Menschen und deren Umfeld. Das behaupten wir nicht einfach, sondern haben es in den vielen Jahren unserer Tätigkeit immer so gehalten.

Das Team DIE WEGWEISER lippe

Fotos: © gute-kommunikation-aus-owl.de

Für wen wir da sind

Unsere Klienten sind Menschen ab 18 Jahren und im Kreis Lippe wohnhaft,    

  • mit psychischen Störungen und/oder einer akuten oder chronischen psychischen Erkrankung
  • Menschen mit einer gerontopsychiatrischen Erkrankung
  • Menschen mit Suchtproblematiken und psychiatrischen Erkrankungen (Doppeldiagnosen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: © fanny18 – photocase.de

Wir beraten und unterstützen auch Angehörige, Partner(innen), Familienmitglieder und andere Bezugspersonen unserer Klienten, da deren psychische Erkrankung auch für ihr unmittelbares Umfeld belastend sein kann.
 
Ältere Menschen, die krank, pflegebedürftig und/oder behindert sind und sich in ihrer häuslichen Situation in einer besonderen sozialen Problemlage wähnen, wenden sich bitte an unsere Psychosoziale Beratung.

Ambulante Psychiatrische Pflege

Bei der ambulanten psychiatrischen Pflege kümmern wir uns um psychisch kranke Menschen in deren Zuhause. Im einzelnen erbringen wir folgende Leistungen:

  • Sicherstellung der medikamentösen Behandlung
  • Anleitung zum eigenverantwortlichen Umgang mit Medikamenten und deren regelmäßiger Einnahme
  • Motivation und ggf. Begleitung zum Besuch beim behandelnden Arzt
  • Erkennen von Frühwarnzeichen und Erarbeiten von Möglichkeiten zur Krisenbewältigung.
  • Aktivierung und Training bei hauswirtschaftlichen Verrichtungen
  • Hilfestellung zur befriedigenden Gestaltung der Freizeit
  • Kontaktanbahnung / Begleitung zu Tagesstätten, sozialpsychiatrischen Zentren, Selbsthilfegruppen etc.
  • Zusammenarbeit mit Familienangehörigen und Partnern
  • Entwicklung einer gesundheitsfördernden Tagesstruktur

Die Leistungen werden von einem Facharzt für Psychiatrie verordnet und als Krankenkassenleistung finanziert. Die höchstmögliche Behandlungsdauer beträgt vier Monate. Es besteht eine gesetzliche Zuzahlungspflicht.

Ambulant Betreutes Wohnen

Unser Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens richtet sich an psychisch kranke Menschen, die sich in stationärer Behandlung befanden und Hilfe brauchen, um sich im Alltag zurecht zu finden. Unsere Leistungen sind im wesentlichen:

  • Alltagsbewältigung in der eigenen Wohnung oder einer Wohngemeinschaft wie z.B. Umgang mit Geld, Einkaufen, Freizeitgestaltung
  • Wohnraumbeschaffung und -erhalt
  • Entwicklung von Lebensperspektiven sowie beruflichen Perspektiven, Rückführung in Beruf und Arbeitswelt
  • Umgang mit Institutionen, Ämtern, Behörden
  • Förderung von sozialen Beziehungen in Partnerschaft und Familie, am Arbeitsplatz, im Wohnumfeld
  • Krisenbewältigung
  • Begleitung zu Freizeitangeboten wie z.B. Kino, Ausflügen, Schwimmbad

Die Kosten für Ambulant Betreutes Wohnen übernimmt nach Prüfung der Bedürftigkeit der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, bei Personen unter 21 Jahren die Jugendhilfe. Mehr unter Fragen und Antworten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: © Franz Pfluegl – Fotolia.com

Mit wem wir zusammen arbeiten

Für die Behandlung von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen und komplexen Problemlagen kooperieren wir mit      

  • Hausärzten, Neurologen, Psychiatern, Fachkliniken
  • Werkstätten
  • Selbsthilfegruppen
  • Schuldnerberatung
  • Betreuungsstellen, gesetzlich bestellte Betreuer, Amtsgericht

Unsere Bemühungen haben stets das Ziel stationäre Aufenthalte der Betroffenen zu vermeiden.

Unsere Wohnstuben - Treffpunkte der Geselligkeit

In Detmold (Martin-Luther-Straße 65) und Lemgo (Helwingstraße 13) unterhalten wir sogenannte Wohnstuben. Es sind Einrichtungen, die psychisch kranken Menschen dabei helfen sollen, Fertigkeiten zu trainieren, Beziehungen und Kontakte zu knüpfen und Teile des Alltags sinnvoll zu gestalten. Dazu gehören etwa gemeinsames Zubereiten von Mahlzeiten und die Einnahme derselben, Acrylmalen sowie Spiel- und Bastelstunden. Eine stationäre Aufnahme ist nicht vorgesehen.

Die Wohnstube Detmold bietet ihren Besuchenden ein monatlich wechselndes Programm. Bitte erfragen unter Telefon 05231 22332. Die Wohnstube Lemgo erreichen Sie unter 016097 263301

 

Blick in die Wohnstube Helwingstraße in Lemgo Foto: © gute-kommunikation-aus-owl.de

Was Sie sonst noch über uns wissen sollten

Als DIE WEGWEISER lippe ambulante psychosoziale dienste agieren wir im engen Verbund mit dem Lemgoer Verein Freie Altenhilfe e.V. Die Freie Altenhilfe ist als gemeinnütziger Verein seit mehr als 30 Jahren in der Alten- und Krankenpflege aktiv. Die Freie Altenhilfe bietet ebenfalls vielfältige Betreuungs- und Begleitdienste an. Überdies betreibt sie in Lemgo als teilstationäre Einrichtung die Tagespflege im Pöstenhof sowie drei Nachbarschaftszentren als stationäre Einrichtungen der Quartiersnahen Versorgung.